Grammarians and Orthographists (XI 19)

  •  
  • 147
  • 3
  • 2
  • English 
Aug 29, 2017 05:33 Edelweiß
“No one would ever consider calculating the length of their arms, the rotation of their shoulders, the angles of their elbows and the velocity of their muscular tension in order to reach for the thermos. This operation is no great feat for us since we knocked over and dropped more than enough objects in a tireless process of learning when we were children. We are in complete control of the movement of the parts of our body. It feels natural to us. In the same way, we can train our bodies to fire ammunition at a target, blind-folded, yet with the desired direction and spin. What has once been arduous brainwork will become a trained reflex. The basic ideas of my training concept, which is – admittedly – not fully developed yet, are not new. It’s based on old Chinese martial arts teachings and on modern marksman training. The only thing that is new is the combination of these two schools, which are so far apart in time, space and technique.” He was not only convinced of his idea, but also totally enthusiastic about it. You could clearly see and hear it. I, on the other hand, was suddenly seized by a baleful feeling of jealousy.

Eliot didn’t notice, though. “I need someone to proofread my written composition,” he said, giving me an imploring look.

“You are asking me?” I guess I didn’t sound overly enthusiastic. “I’m neither a good grammarian nor a good orthographist. I can only fill out forms and sign receipts.”
»Niemand käme auf die Idee, Armlänge, Achselrotation, Greifgeschwindigkeit und Ellenbogenwinkel miteinander zu verrechnen, um nach der Thermosflasche zu greifen. Diese Tätigkeit ist für uns kein Kunststück, da wir als Kinder in einem unermüdlichen Prozess des Lernens genügend Gegenstände umgestoßen und fallen gelassen haben. Die Motorik unserer Gliedmaßen beherrschen wir im Schlaf. Auf die gleiche Weise kann man seinen Körper daran gewöhnen, die Munition blind, aber dennoch mit gewünschter Ausrichtung und Drall auf ein Ziel zu lenken. Das, was früher mühselige Geistesarbeit war, wird so zu einem geschulten Reflex. Die Grundideen meines – zugegeben noch nicht ganz ausgereiften – Trainingskonzepts sind nicht neu. Es basiert auf den Lehren alter chinesischer Kampfkünste und modernem Schützentraining. Neu ist nur die Kombination dieser zeitlich, geographisch und technisch so weit auseinander liegenden Schulen.« Er war von seiner eigenen Idee nicht nur überzeugt, sondern geradezu begeistert. Das hörte und sah man ihm deutlich an. Ich hingegen verspürte plötzlich wieder diese elende Eifersucht.

Eliot merkte davon jedoch nichts. »Ich könnte noch jemanden gebrauchen, der meine schriftliche Ausarbeitung Korrektur liest«, sagte er und schaute mich fragend an.

»Und Du denkst dabei an mich?«, fragte ich nicht gerade begeistert: »Ich bin weder ein guter Rechtschreiber noch ein guter Grammatiker. Ich kann nur Formulare ausfüllen und meine Unterschrift unter Protokolle setzen.«
Learn English, Spanish, and other languages for free with the HiNative app