Das Tagebuch meiner Mutter

  •  
  • 674
  • 5
  • 1
  • German 
Feb 6, 2012 10:53
Ich glaube, meine Mutter würde so etwas schreiben, ob sie ein Tagebuch geführt hatte:

Mariah Hershey
7. Februar 1993
Sonntag

Heute morgen hat Christian bis halb sechs geschlafen. Ich war sehr froh, weil er normalerweise viel früher aufgewacht ist. Ich finde es kaum zu glauben, dass er bald zwei Monate alt ist. Und jetzt ist Celeste noch zwei Jahre alt. Die beide wachsen so schnell auf.
Für Frühstück hat Don Pfannkuchen und Würste gekocht. Wir haben auch heißer Kakao getrunken. Der Kakao hat Celeste sehr gut geschmeckt.
Bald nach dem Frühstück müssten wir der Kinder für Kirche bekleiden. Das ist immer eine Geduldsprobe weil Celeste immer etwas anderes machen möchte. Endlich waren wir fertig. Wir sind in unserer neuen Kirche gefahren. Wir haben hier nur ein paar Monate besucht. Die andere Kirche war einfach zu weit von unserem Haus. Jetzt dauert die Reise nur eine Viertelstunde.
Nach der Kirche sind wir nach Burger King gegangen. Don und ich haben immer Whoppers bestellt. Für Celeste haben wir Hähnchen gekauft. Es hat mit einem kleinen Spielzeug gekommt, aber ich habe es ihr nicht gegeben. Ich sammele immer die Spielzeuge um sie ihr als Weihnachtsgeschenken zu geben.
Zetzt sind wir wieder zu Hause. Christian macht ein Schläfchen und Celeste spielt im Wohnzimmer. Vielleicht werden wir später zum Spielplazt spazieren aber Don hat Celeste nur gestern gebadet. Es würde besser, wenn wir sie nicht so bald nachwaschen müssen.
Am morgen muss ich zum Lebensmittelladen. Wir können auch in die Bibliothek gehen. Ich glaube, dass es montags Geschichtezeit gibt. Celeste hat es immer gern, mit mir ein Buch zu lesen. Und wir können auch Bücher zu Hause bringen.
Jetzt muss ich das Haus saubermachen und das Abendessen beginnen, vor die Kinder wieder wach sind.