Die Analyse eines Liedes der Toten Hosen Teil II

  •  
  • 59
  • 2
  • 1
  • German 
Oct 7, 2017 12:16

Das ist das zweite Teil meiner Analyse des Liedes der Toten Hosen, die ich im Internet gesucht habe. Ich war mit Spanischlernen sehr beschäftigt, also habe ich mehr als eine Woche gebraucht, um den Song zu analysieren. Nach diesem Lied werde ich mir ein anderes Lied zum Analysieren aussuchen :)


Was wir zum Leben brauchen,
Werden wir uns schon irgendwie holen.
Wir rauben ein paar Banken aus
Oder einen Geldtransport.
Wir schießen zwei, drei, vier, fünf Bullen um,
Wenn es nicht mehr anders geht.
Jeder weiß genau, was er da tut,
Wenn er uns aufhalten will.

Leg deinen Kopf an meine Schulter,
Es ist schön, ihn da zu spüren,
Und wir spielen Bonnie und Clyde.
Auch wenn uns die ganze Welt verfolgt,
Wir kümmern uns nicht drum,
Denn wir sind Bonnie und Clyde.

Wenn uns der Boden untern den Füßen brennt,
Machen wir uns aus dem Staub.
In den Bergen hängen wir alle ab,
Die etwas von uns wollen.
Lebendig kriegen sie uns nie,
Egal wie viele es sind.
"Tod oder Freiheit" soll auf unserem Grabstein stehn.

Die erste Stropfe handelt sich darum, wie sie gelebt haben : eine Bank rauben undLeute schießen. Ich muss zu einer anderen Stropfe springen, da ich es schon in dem ehemaligen Post erklärt habe. Die dritte Stropfe beschreibt, wie sie gestorben haben. Sie haben versucht, vor der Polizei zu fliehen, aber sie waren nicht erfolgreich. Sie haben bei einer Schießerei gestorben.