Tagebuch von Alexandra Syamina

  •  
  • 50
  • 0
  • 0
  • German 
Jun 15, 2018 09:02
08.06

So, heute habe ich „Faust - Eine deutsche Volkssage“ von Friedrich Murnau angesehen. Und ja, die gotische Schrift! Das ist so schwer zu lesen — und ich kann keine Deutschuntertittel finden, nur russischen oder englischen. Der Film ist... lustig, denke ich? Er muss fürchterlich oder zumindest ernstlich sein, aber mit alten Trachten und lustigen Art des Spiels sieht er nicht als Horror aus. Aber das Ende ist sehr tragisch, besonders für Gretchen, und ich mag, wie dieser Part des Films gemacht hat.

09-10.06

Wochenende sind sehr einförmig. Wir mit meiner Mutter sind beide krank und wir möchten nichts machen. Wir haben einfach auf dem Sofa gelegt und Filmen angesehen. Ich hatte ein Paar Dinge zu machen, aber ich fühlte mich sehr schlecht und mein Gehirn hatte keine Wunsch zu denken auch. Diese Tagen war total sinnlos und nutzlos. Schade.

11.06

Heute fühle ich mich ein bisschen besser, aber ich bin immer noch krank, und das beginnt mir zu ärgern. Ich kann sehr lang schlafen und das ist als hätte die Semesterferien schon begonnen. Aber ich habe noch drei Prüfungen und ich muss mich vorbereiten! Da habe ich keine Stärke und keinen Wunsch. Auch habe ich gar keine Ahnung, wohin meine Zeit geht, wenn ich absolut nichts machen?

12.06

Endlich! Heute habe ich etwas nützliches tat! Ich habe eine Prüfung, wie wir zu Hause machen müssen, und ich habe diese Prüfung gemacht. Dann zum ersten Mal in den letzten Tagen habe ich etwas zu essen gekocht. Ich habe sogar ein neues Buch lesen angefangen. Das heißt „Erben des Imperiums“, das ist ein Buch von Timothy Zahn und es ist der ersten Part of Thrawn-Trilogie. Ja, das ist ein Star-Wars-Roman, aber jetzt kann ich keine ernsthaftere Bücher lesen.

13.06

Mehr nützliche Dinge zu tun heute! Ich verbrachte die ganze Nacht, aber habe ich meine finale Arbeit für Analyse des künstlerischen Text fertiggestellt. Auch ich dachte, das ich möchte meine Kursarbeit im nächsten Jahr mit Valerij Igorewitsch Tiupa geschrieben. Wann ich meine Arbeit gesendet habe, ich schrieb diese Frage auch. Jetzt kann ich nur warten und hoffen (und seeehr sich Sorgen machen).

14.06

Das ist wieder etwas komisch mit dem Wetter, und fühle ich mich wieder schlecht. Verdammt meine meteorologische Empfindlichkeit! Aber morgens haben wir letzte Prüfung, so muss ich mich vorbereiten. Wir haben noch zwei Vorlesungen nach der Prüfung und ich habe drei Artikel für diese Vorlesungen gelesen. So viel zu tun, so wenig Wunsch -.- Jetzt ich einfach legen und verschiedene deutsche Liedern gehört. Ich mag, dass ich mehr Wörte verstehen kann. Fortschritt!
Und ja, heute ist genau einen Monat seit habe ich diesen Tagebuch um schreiben zu anfangen с: