Mein letzte Theaterbesuch

  •  
  • 1262
  • 3
  • 2
  • German 
May 19, 2014 03:06
Zum letzten Male war ich mit meiner Gruppe im Herbst im Puppentheater.
Auf diesen Theaterbesuch bereiteten wir uns schon zeitig vor. Die Karten besorgten wir im Vorverkauf.
Die Auffuhrung begann um 19 00 Uhr. Das Wichtigste hier ist nicht zu spät zu kommen. In der Garderobe legten wir ab und gingen ins Foyer. Da waren viele Menschen, die warteten auf den beginn der Vorstellung. Wir kauften bei der Platzanweiserin ein Programmheft. Das Foyer war nicht groß. And den Wände waren die Fotos der Schauspieler des Theaters.
Wenn es zum 2. Mal lautete, gingen wirin den Zuschauerraum. Schnell fanden wir unsere Platze. Wir nahmen unsere Platze in der fünften Reihe des Parketts ein. Von hier aus konnte man gut die Buhne sehen. Der Zuschauerraum war klein und unbedeutend.
Mit Ungeduld warteten wir auf den Beginn des Schauspieles. Das war eine Premiere «Seide» von Alessandro Baricco.
Langsam ging das Licht im Zuschauerraum aus. Der Vorhang ging hoch. Wir verfolgten aufmerksam die Handlung an der Buhne.
Wir hatten keinen Pause. Nach drei Stunden beendete die Vorstellung. Als die Vorstellung zu Ende war, ging der Vorhang zu. Die Zuschauer klatschten Beifall.
Im Foyer unterhielteten sich alle Zuschauer über das Stück, tauschteten ihre Eindrucke und Meinungen aus. Mir gefiel die Schauspiele. Die Schauspieler sprachen laut, scharf und ausdrucksvoll. Aber die Vorstellung gefiel mir nicht. Sie war sehr langweilig und unverständlich für mich. Nach Hause kam ich spät am Abend zurück.