Die Unterschiede zwischen drei Miso Pasten - Aka, Shiro, Hacho Miso

  •  
  • 12555
  • 3
  • 1
  • German 
Aug 25, 2013 23:37 Japan
Ich arbeite bei einer japanischen Firma, die einen kleinen Sparmarkt hat. Normalweise mache ich ihre Einkaufsseite, aber die Firma ist sehr klein und ich muss mich um die Kunden, die unseren Laden besuchen, kümmern.
Wenn ich dort arbeite, fragen die Kunden oft nach der Miso Paste. Wir bieten drei verschiedene Miso Pasten an, eine ist eine dunkle Miso Paste, eine andere ist hell, und die dritte ist am dunkelsten. Aber Eigentlich kenne ich nicht die Unterschiede zwischen den Miso Pasten. Ich glaube, dass die meisten Japaner auch darüber nicht erzählen können. Also ich schaue die drei Miso Pasten nach, um die Unterschiede kennenzulernen und beim nächsten Mal erzählen zu können.


+ Die dunkle Miso Paste / Aka Miso
Die dunkele Miso Paste wird Akamiso auf Japanisch genannt. Der Grund warum Japaner sie "Akamiso" nennen ist weil sie rot aussieht. Rot heißt "Aka" auf Japanisch. Darum nennt man sie Aka Miso. Diese Miso Paste ist dunkler und kräftiger als die helle Variante, weil der Geschmack stärker und salziger wird, während sie fermentiert. Sie braucht längere Zeit, um zu fermentieren. Währen die fermentiert, wird der Nährwert besser.

+ Die helle Miso Paste / Siro Miso
Die helle Miso Paste wird Shiro Miso auf Japanisch genannt und Shiro heißt weiß auf Japanisch. Die Farbe ist heller als die andere Varianten. Aber eigentlich ist die nicht weiß, sondern mehr braun. Die Inhaltsstoffe sind ganz ähnlich wie bei der Aka Miso. Aber sie braucht weniger Zeit als die andere, um zu fermentieren. Darum ist der Geschmack leichter und sie enthalt weniger Salz. Wenn man mit ihr die Miso Suppe macht, schmeckt sie ein bisschen süß. Am liebsten koche ich mit Siro Miso die Miso Suppe.

+ Die dunkleste Miso Paste / Hacho Miso
Die dunklere kräftigere Miso Paste, welche „Hacho Miso“ genannt wird, ist würziger und kräftiger als andere Varianten. Diese Miso Paste ist eine Spezialität aus der Aichi Präfektur, in Zentral-Japan, und wird nur aus Sojabohnen, Wasser, Salz, und Koji hergestellt. Im Vergleichen zu anderen braucht sie länger, ca. 2 bis 3 Jahre, um zu fermentieren. Dadurch erhält sie ihren guten Geschmack. Die Menschen in Aichi benutzen diese Miso-Paste am liebsten, um ihre Miso-Suppe zu machen.


Viele Kunden fragen, welche am besten oder besser ist. Aber ich kann nicht sagen, dass das am besten ist, weil das eine Geschmacksache ist. Ich empfehle ihnen alle alle zu probieren und Sie können sich selbst für Ihre Liebste entscheiden -;)

Also weil ich diesen Text geschrieben habe, möchte ich zum Abendessen die Miso Suppe machen.