Mittwoch, den 12. März 2014

  •  
  • 225
  • 0
  • 1
  • German 
Mar 15, 2014 21:39
Mittwoch, den 13. März 2014

Eines neues Projekt:

Ich habe ein neues Projekt angefangen. Ich übersetze ein japanisches Buch, das ich etwa zwei Jahren las. Der Titel ist "Folterung" -- ein nettes Thema, nicht wahr? Das Buch ist prima. Es ist die Geschichte der Folterung in Japan seit alten Zeiten bis zu den Neunzehnhundertsiebziger Jahren, als das Buch veröffentlich wurde. Ich kaufte es in einem Antiquariat in Matsumoto. Der Autor, Morikawa Tetsuro, starb 1982. Es ist ein sehr schwieriges Projekt, weil es viel alte Wörter, japanisches Charakter, die sind sehr schwer zu lesen, gibt, und das Buch nimmt Bezug auf vielen alten Texten, die ich noch nie davon gehört habe. Ich könnte nie diese Übersetze ohne die Informationsquellen das Internet benutzen. Das Internet ist wirklich ein wünderschönes Werkzeug.

Das Tal der Hölle

Japan war in der 17. Jahrhundert kein glückliches Land für die Christen. Die meisten japanische Christen in Nagasaki wohnten, wo die Missionare erst ankamen. Der Daimyo (wie ein Gouverneur) von Nagasaki hatte Aufträge vom Shogun in Edo, um Christentum auszumerzen. Christen (Männer, Frauen und Kinder), die sich verweigerten ihren Glauben aufzugeben, wurden zum "Tal der Hölle" (einem siedenden See auf einem Vokan) mitgenommen, wo sie gefoltert, lebend gekocht und gemordet wurden. Autsch!

Dieses Projekt nimmt mehr Zeit als die andere japanischen Bücher, die ich schon übersetzte hatte. Nach 15 Stunden (über zwei Wochen) konnte ich nur 10 Seiten übersetzen. Wenn ich hart arbeite, wird es vielleicht fertig am Ende des Jahres sein.
Learn English, Spanish, and other languages for free with the HiNative app