Sonntag, 12. Juni 2016

  •  
  • 248
  • 2
  • 1
  • German 
Jun 23, 2016 20:56
Sonntag, 12. Juni 2016

Kawakami (Dorf)

Nach Frühstück haben wir Auf Wiedersehen zu unseren Freunden gesagt, und wir sind nach Hause zurückgekehrt. Aber zuerst sind wir zum einzigen Supermarkt im Dorf gefahren, um Salat zu kaufen, dafür Kawakami berühmt ist. Man kann nicht ihn in der Stadt kaufen, wo wir wohnen. Er ist der beste Salat in Japan und wird nur in den besten Hotels in Tokyo und im Ausland verkauft. Auf dem Kaffeeautomat außer dem Supermarkt habe ich das Motto der Stadt gelesen: "Kein Salat, kein Leben". Niedlich, nicht wahr? Das Maskottchen der Stadt ist ein Hund, dessen Name ist: (was sonst?) Lettuce-sakke. Und natürlich haben wir im Supermarkt auch Salateiscreme gekauft. Die Kinder haben sie ekelig gefunden, aber nach meinem Dafürhalten war sie köstlich. Allerdings ist sie genauso lecker wie die Wasabi-Eiscreme, die man in Azumino (Stadt) kaufen kann.

Nach einer kurzen Unterbrechung in Kobuchizawa sind wir direkt nach Hause zurückgekehrt. Wir sind um 3 Uhr nachmittags nach Hause angekommen. Ich war erschöpft, aber zufrieden. Es war eine erfolgreiche Reise in Kawakami!