Tagebucheintrag für den 27. September 2011

  •  
  • 279
  • 1
  • 1
  • German 
Sep 27, 2011 22:59
Montag der 26.
Zurück an die Arbeit . . . für mich. Heute hat H-- (meine Tochter) keinen Kindergarten, weil letzter Freitag Sportfest war. Meine Schwiegermutter ist zum Aeorobics-kurz gegangen. Ich habe etwa 10 Seiten von STORY OF CANADA, einem Kindergeschichtebuch, aus Englischen ins Japanischen übersetzt und auf Lang-8 geschrieben. Heute ist es sehr kalt. Man muss die Sommerkleider weggeräumt und die Winterkleider herausbringen. Frau Fandebach ist mit dieser Arbeit beauftragt. Ich helfe am besten. . . wenn ich aus dem Weg bleibe!

Dienstag der 27.
Gestern brauchte man den Ofen. Heute brauchte man die Klimaanlage. Heute Morgen war es heiß, also ich mit S-- (meinem Sohn) spazieren gehe. Danach habe ich mein Cello eine Stunde gespielt. Das i-Pad ist ganz toll. Ich kann die Videoclips aus Youtube in dem Klassenzimmer hören, bevor ich das Musickstück üben. Heute habe ich auch ein Videoclip von Sesamee Street zu meinen elfjährigen Schüler gezeichtet. Das war ein großer Erfolg. Hier ist das Clip:


Frau Sh--, Y--s Mutter, hat noch seit drei Monate -- fast vier Monate -- die Unterrichtegebühr für ihre Töchter nicht bezahlt. Ich mich darüber mehr und mehr ärgerlich. Aber was kann man tun? Die Mafia anrufen? Der Mann von einer Freundin verbindet wahrscheinlich mit die koreanischen Mafia -- aber sie wohnnen in Wakayama, weg von uns. Ha ha. Naturlich mache ich nur Witze. Jedoch ist es kein Witz. Wir brauchen das Geld!