Rabsblume (Das Gedicht von Chinesische Autor,meine Übersetzung

  •  
  • 128
  • 4
  • 2
  • German 
Mar 10, 2012 06:26
Nach vieler Jahre,die Rabsblume in der Erinnerung
Strahlend ausgebreitet ganz Feld und Garten und der
Erdewinkel wie früher
Der sanfte Wind weht über einen engen Feldrain
Erschrekt die Trübsal des Heranwachsens
Keine gediegen Sprach ,nur stiller Sonnenlicht
Lass die Vergangenheit und die Zukunft sorgsam zu erwarten
Blaßes Jahr schnitzt ehemalig schöne und gewohnte Heimat
Wegen der Windeinbuße und des Tages
Rausend fallen ehemaliger Glanz ab
Es wird alles vorbei ,ohne wieder Treffen
Gleiten über der Meer der Blumen und schwankender
Zwischenraum
Der Gedank hinzieht sich endlos aullmähliche lichte
Zweigpsritze
Big_en2-f94e3223819fd32ef746d2bb993ffe3d