Meine Gefühle für Slowenien sind etwas weniger geworden, als ich ge...

  •  
  • 161
  • 7
  • 4
  • German 
Jun 29, 2017 05:30 #impbased #mariapetrova
Meine Gefühle für Slowenien sind etwas weniger geworden, als ich gestern eine Apotheke besuchen und 5 Euro für eine Packung primitiver Aspirin ausgeben musste.
Das kann man mit der orthodoxen "Acetylsalicylsäure" für 5 Rubel pro 10 Tabletten nicht vergleichen.
Das betrifft übrigens auch andere Arzneimittel. Krank zu sein ist in Slowenien teuer. Dafür gibt es auf den Verpackungen einen Medikamentenamen und die Anweisungen in Blindenschrift.

Ich hatte einmal wieder ein gutes Wort für die heimische Verbraucherinfrastruktur, denn wenn man dort eine Apotheke aufzusuchen braucht, findet man ungefähr fünf in der Nachbarschaft und eine davon hat rund um die Uhr geöffnet. Hier ist es anders: man schleppt sich 20 Minuten bis zur nächsten Apotheke, in der Hoffnung es bis 18:00 zu schaffen und nicht ins Zentrum fahren zu müssen. Sterben scheint zeitsparender zu sein als eine zu finden.

Egal wo ihr seid, bleibt bitte gesund (c).