Mehr Wahrheiten.

  •  
  • 240
  • 1
  • 1
  • German 
Feb 20, 2013 03:47
Es wird in der Zeitungen berichtet, dass die Nordkoreaner ihren südlichen Nachbarn zu vernichten drohen. Sie aber bluffen, denn die Nordkoreaner haben keine Atomwaffen. Alles ist nur mit konventionellen Sprengstoffen vorgetauscht. Die Amerikaner weiß es, aber sind sehr zufrieden mitzuspielen, denn sie müssen einfach nichts tun. Es ist sogar möglich, dass die Nordkoreaner wissen, dass die Amerikaner es schon wissen. Alles, was sie aber wollen, ist nur, dass die Amerikaner mit ihnen am gleiche Augenhöhe sprechen, um kein "Gesicht" zu verlieren. Natürlich wären sie noch zufriedener, wenn ihre Täuschungstaktik wirklich geglaubt wäre.

Kannst du vorstellen, we erschrocken die Amerikaner wirklich gewesen wären, wenn sie gedacht hätten, dass die Nordkoreaner Atomwaffen hätten? Sie hätten sofort neue Truppen und Antiraketenwaffen eingestellt und neue Bunker ausgegraben, um ihre wichtigste Allierten, Südkorea und Japan zu schützen. Aber was haben sie stattdessen getan? Nach einer UN-Sitzung hervorgerufen. Hohoho.

Wenn die Nordkorea wirklich eine Atomexplosion verursachen könnten, hätten sie für eine "Luftexplosion" gewahlt, was viel erschreckender für die Nachbaren und die beobachtenden Welt gewesen wäre, womöglichst irgendwo auf dem japanischen Meer während der Wind nach Japan weht.

Es ist nicht einfach Atomwaffen zu konstruieren, besonders wenn man ein Land ist, das vom Rest der Welt abgeschottert ist und man fast keine fortgeschrittene Industrie hat. Sie haben vielleicht die Wissenschaftler, aber ich frage mich, ob Großbrittanien, oder selbst Deutschland, heute in der Lage wäre, Atomwaffen zu bauen, ohne die Kooperation und Technologie von anderen Ländern.

Zugegeben war ich neulich ziemlich überrascht, beim erfolgreichen Start eine ihrer Raketen, aber ich würde noch behaupten, dass Raketen einfacher als Atomwaffen zu bauen sind und ich zweifele noch, ob sie sie in große menge hergestellen könnten.

Es gab auch vor ein paar Jahren in Nordkorea einen großen Unfall, in dem ein mit Munitionen gelagerter Zug in die Luft gegangen ist, aber niemand konnte beantworten, wofur all die Munitionen bestimmt waren.

Natürlich, wenn ich es falsch erschätzt habe, wäre es Pech für Japan und Südkorea.