Goldene Abenddämmerung

  •  
  • 270
  • 3
  • 1
  • German 
Apr 17, 2013 22:41
Ich hatte vorgehabt, weniger hier zu schreiben, aber ich sehe neulich immer Interessantes in den nächtlichen Nachrichten. Oder manchmal gibt es Dinge, die nicht in der Nachrichten erscheinen. Der Goldpreis ist innerhalb weniger Wochen um 25% gesunken, und trotzdem geht es fast unbemerkt bei den Journalisten der öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Es gefällt mir, dass sie nicht uns täglich mit Rohstoffpreisen langweilen, aber wahrscheinlich ist etwas Wichtiges über die Ökonomie oder die Finanzmärkte da vorgeboten werden.

Gleichzeitig bereitet sich Deutschland sein Gold aus Paris nach Hause zu bringen. Das scheint mir wahrscheinlich sehr aufwendig zu herauskommen. Man wird ein neues sicheres Lager schaffen muss und die Beförderung der Barren selbst wird ein nicht zu unterschätzen Unterfangen [sein]. Wahrscheinlich wird all dies wegen der blöder Gerüchte entschlossen, dass das deutsche Gold in Wirklichkeit nicht mehr existiert.

Ich weiß nicht, warum die Zentralbanken noch Goldreserven behalten. Sie [die Reserven] sollten für die Glaubwürdigkeit, Sicherheit und Stabilität der Währung sorgen, aber wie die jungste Geschichte bewies, sind sie fast Bedeutungslos geworden, wenigstens in soweit es die europäischen Banksektor betrifft. Außerdem versuchen in dieser Zeit alle Zentralbanker ihre Währungen zu verschwächen, also sollten sie, während den Preis noch stark ist, all das Gold einfach abverkaufen.

Nach der Beförderung werden die Franzosen selbst ein großen unbenutzten Raum haben. Gleichzeitig suchen die Deutschen eine Endstation für ihren Atommüll. Was für eine perfekte Synergie! Und so praktisch, gerade über die Grenze in Paris, wenn man es benötigt hat.
Learn English, Spanish, and other languages for free with the HiNative app