Wahrnehmen und Realität.

  •  
  • 302
  • 2
  • 2
  • German 
Apr 19, 2013 22:24
Ich bin heute ohne Jacke und es ist eigentlich ein bisschen kühler draußen als ich gedacht hatte. Es hätte schlimmer sein, ich dachte daran, einen Shorts zu tragen. Ich mag ein bischen Luft um die Niedergebiete. Eigentlich find ich normalerweise, dass ich mehr Isolierung um meinen Überleib brauchen als unten. Meine Grundeinstellung soweit es Wärme betrifft, wäre nackte Beinen und bekleidete Armen. Leider leide ich unter der beklemmenden moderner Normen gesellschäftlichen Sitten .

Es würde mir immer noch gefallen, der erste in diesem Jahr zu sein, der einen Short trägt - in meine Umgebegung, nicht unbedinkt weltweit. Ich habe hingegen/dennoch oft, selbst im Winter, junge Fräuleins in Miniröcken gesehen, aber die Weibliche sind für ihre größere Schmerzwiderstandschwelle bekannt. Das ist eine Voraussetzung der Fähigkeit Kinder zu kriegen. Aber normalerweise tragen sie auch dicke Strümpfe, was vielleicht ich ausprobieren könnte, nur bis es ein bisschen warmer wird. Wenn ich Strümpfe unter einen Shorts anhätte, könnte ich vielleicht vortäuschen, dass ich ein Profifüßballer wäre. Ich verstehe immerhin das Größesystem in Deutschland nicht und wahrscheinlich ist es noch komplizierter bei den Frauen. Die etiketiere Größe sind größer als ihr wirkliches Maß, sodass einer denkt, dass einen dünner ist, als einen in wirklichkeit ist. Vielleicht verkaufen sich Strumpfhosen jetzt in der Sportabteilung. Das wäre mir weniger peinlich. Oder vielleicht sollte ich einfach mit einer Hose noch ein paar Tage mehr durchkampfen.
Learn English, Spanish, and other languages for free with the HiNative app