Siebzehn (a)

  •  
  • 210
  • 1
  • 1
  • German 
Mar 17, 2012 20:41
Die Temperature lag heute Morgen auf 15 Grad im Schatten. Es ist noch wärmer in der Sonne und gestern waren die Kanalufer von (meistens) fröhlichen, schönen, jungen Menschen überbelegt. Das war sehr angenehm zu sehen und erfahren, aber heute sind die Grasflächen leider noch mit den Resten des Feiers versehen.

Auf den Rückweg hatte ich eine komische Erfahrung. Ich sah eine hübsche, junge Frau, die ein bischen einer alten Freundin meiner ähnelt. Ich hatte das Gefühl, dass ich einfach auf sie gehen könnte, um mit ihr (auf Deutsch) zu sprechen, um sie zu fragen, wie es ihr geht, was sie seit den letzten 20 Jahren tut, warum sie noch so jung aussah und ich dagegen so alt.

Trotz der fast perfekten Situation, habe ich auf dem Antrieb nicht reagiert. Selbst wenn sie vielleicht sogar ein Gespräch interessant gefunden oder zumindest höflich geduldet hätte, wäre es mir peinlich gewesen, wenn sie gedacht hätte, dass ich sie anmachte.

Trotzdem denke ich, dass das ein gute Methode wäre, um es einfacher zu machen mit Fremden zu sprechen. Man muss sich nur vorstellen, dass sein Sprechpartner ein alter Freund ist und dann würde das Gespräch sich wie von selbst fließig entwickeln. Ich glaube, das ist die Art Methode, die man bei NLP oder CBT nutzen lernt. Natürlich wird es nicht so einfach sein, so ein Gefühl einfach mit einem Unbekannten her- oder darzustellen, aber jetzt da ich es im echten Leben erlebt habe, könnte ich es vielleicht ausprobieren.