Zweiunddreißig

  •  
  • 314
  • 9
  • 2
  • German 
Feb 27, 2012 22:39
Ich lese eben auf Englisch das Buch "Die Glückshypothese" und habe gerade etwas Interessantes oder vielleicht sogar Wichtiges darin gelesen.

Der Autor erklärt den Unterschied zwischen Genuss und Genugtuung. Die Wörter im englischen Exemplar sind bzw. "pleasure" und "gratification" aber ich habe es mit deutscher klingenden Wörtern als "Pläzier" und "Gratifikation" übersetzen mögen. Vielleicht gibt es bessere Alternative, z. B. Freude oder Vergnügung.

Die Bedeutungen dieser Wörter sind zwar sehr ähnlich, aber der Unterschied ist im Text erklärt oder zumindest durch Zusammenhang und Beispielen dargestellt.

Genuss ist die Freude, die man von außeren Quellen erfährt, wie Sex und Essen.

Genugtuung ist die Belohnung, die man von seinem eigenen, gut gemachten Vorgehen an der oberen Grenze seiner Fähigkeit bekommt, wie durch die Arbeit, Hobbies oder Sport. Wenn die Genugtuung andauernd wird, wenn von jedem Schritt fühlte sich man eine Belohnung durch das Gefühl etwas wertvoll getan zu haben, erreicht man den Zustand von "Fließen" (oder auf Englisch "Flow").

Ich habe schon lange von "Fließen" gewußt, hätte aber gedacht, dass es von dem vertieften Konzentrieren enstanden wäre. Ich denke, ich genieße diesen Zustand, wenn ich meine Beiträge hier auf Lang-8 schreiben, aber vielleicht könnte ich eine großere Genugtuung erfahren, wenn ich mehr Deutsch lernen würde, das ich in meinem Schreiben benutzen könnte und weiterhin das Voranmarschieren nach meinem Ziel bemerken.

Ich bin mir sogar auf Englisch nicht ganz sicher, ob manche Wörter in Gänsefüsschen geschrieben worden sein sollten.