Vierunddreißig

  •  
  • 249
  • 7
  • 1
  • German 
Feb 25, 2012 01:52
Meine Schwester kam heute Morgen von ihrem Urlaub nach Hause zurück und das Haus war eine Weile wieder lebendig, aber ist jetzt etwa schläfrig. Außer der Verzögerung des Ausflugs hatten sie keine Probleme mehr, aber sie haben mir jetzt mehr davon erzählt und ich bin schon wieder erstaunt und sogar entsetzt vor der ungeheuerlich Unfähigkeit, die britische Gesellschaften immer erweisen.

Ich ärger mich noch weiter, als ich mich daran erinnere und erzähle, und wahrscheinlich wird es euch nicht besonders interessant sein. Trotzdem habe ich aber nichts anders, worüber ich schreiben könnte. Ich werde es versuchen, kurz zu darstellen.

Wegen eines erbärmlich niedrigen Schneefalls von ein oder zwei c.m. wurden alle Flüge verspätet bis es sich bis auf vier Stunden betrug und danach musste den Flug ausgestricken werden, weil die Piloten, wegen der Gesund- und Sicherheitsregeln, die Langstrecke ohne Rast nicht übernehmenen durften, und keine andere zur Verfügung standen. Indessen war der Terminal geschlossen geworden und das Flugzeug musste bis auf einen anderen rollen, aber er war sich indessen wegen der steigenden Menschenmenge auch geschlossen geworden. Als sie nach neun Stunden endlich aus dem Flugzeug aussteigen lassen wurden, mussten sie tatsächlich wieder in Linie standen, um durch die Grenzkontrolle zugelassen zu werden. Inkompetenz an jedem Tritt.

Außerdem haben sie mir ihre Urlaubsfotos gezeigt. Es war sonnig und es gab Elefanten und Affen.
Learn English, Spanish, and other languages for free with the HiNative app