Hahnenfüße und Gänseblümchen

  •  
  • 348
  • 3
  • 1
  • German 
Sep 7, 2011 01:32
Regen heute. Ich hatte vor, um den Garten herumzugehen, um mich von den Wildblumen zu inspirieren lassen, aber jetzt muss ich meine Vorstellungskraft anwenden.

Die meisten Gärtner, oder Gartenbesitzer, sehen diese kleine Wildblumen auf dem Rasen nicht gern, aber ich finde sie immer schön und süß. Ich stelle mir zu einem makellos schönen Frühsommertag vor. Ich liege auf einer Wiese. Der Himmel ist leicht blau mit nur ein paar Schäfchenwolken. Die Sonne ist warm aber nicht brennend, das Licht ist klar aber nicht blendend, das Gras ist sanft und kühl aber trocken. Die wahr Welt mit ihren blöden Problemen ist weit enfernt. Es gibt nur Blau und Grün, kein Grau. Aus dem Augenwinkel sehe ich aber auch eine Kleinigkeit von Gelb und Weiß, einige winzige Blumen. Ich strecke die Hand aus und pflücke eine, und hälte sie oben in der Luft zu betrachten. Sie ist wie eine Blume aus eines Kinderbuchs. Mit die andere Hand finde ich noch eine, dieses Mal ganz gelb. Für ein Kind sind sie echte Schätze, Gold und Silber.

Ich fühle mich ein bisschen müde. Ich hatte gedacht, wenn ich nur anfangen würde, einen Abscnitt zu schreiben, ich etwas über Hähne und Gänse schreiben konnte, aber leider ist mir nichts eingefallen. Eigentlich, welche sagt man lieber auf Deutsch, "Hahnenfuß" oder "Butterblume". Genug für heute. Danke.
Learn English, Spanish, and other languages for free with the HiNative app