Ich habe’s geschafft!

  •  
  • 209
  • 3
  • 2
  • German 
Jul 27, 2012 17:00
Seit 2010, als ich noch am dritten Studienjahr war, las ich eine Anzeige auf der Uniinternetseite. Eine große Staatsholding brauchte Personal und bot folgendes Abkommen an: die Korporation bezahlt das Masterstudium der Mitarbeiter in einer der besten Unis in Russland und siessen dann wenigstens 5 Jahre lang bei der Firma arbeiten.
Ich entschied mich sofort für dieses Programm da ich weiterstudieren wollte und das Geschäftsbereich der Holding meiner Spezialisierung und meinen Interessen entsprachen.
Ich fang an mich zu vorbereiten.
Ein Applikant muss erst einen psychologischen Test(fast 2 Stunden lang) und ein kurzes Einstellungsgespräch durchmachen. Bei dem Einstellungsgespräch, das weniger als 10 Minuten dauerte, war ich sehr aufgeregt. Ich dachte, es hat schief gelaufen. Ich hatte Sorgen, da ich wusste, dass die Frauen bei dieser Holding ziemlich ungern angestellt werden.
Dann legt man 2 Prüfungen ab: Englisch und Management. Management war das Schwierigste, ich musste Antworten für 111 Fragen vorbereiten und auswendig lernen. Das war sooo langweilig!
Insgesamt gab es dieses Jahr 15 Stellen und 28 Anmelder. Mit 97 Punkten aus 100 für Englisch(kaum zu glauben!) und 90 Punkten für Management habe ich einen Platz erwischt. Am Dienstag habe ich den Vertrag unterschrieben.
Das Seltsame ist dass ich keine besondere Freude empfinde. Vielleicht kann ich einfach nicht glauben, dass ich es geschafft habe. Oder bin ich immer noch zude nach den anstrengenden Prüfungen. Ich weiß nicht.